Ensemble Effusions

effusions_boxEffusions ist ein Ensemble aus Hamburg and Paris, das sich mit der Interpretation zeitgenössischer Musik beschäftigt. Das Ensemble tritt in variabler Besetzung auf. Seinen Kern bilden Marion Fermé (Blockflöten) und Jennifer Hymer (Klavier und Toy-Piano). In manchen Stücken kommt Live-Elektronik hinzu. Seit 2008 spielt Effusions regelmäßig in Hamburg, wo sich das Ensemble als Duo, Trio oder als Quartett mit unterhaltsamen Konzerten einen Namen gemacht hat. Die Konzerte von Effusions bieten eine Mischung von komplex Auskomponiertem bis hin zur Konzeptimprovisation – ernste Musik mit hohem Unterhaltungswert.


 

2017: 19.03.2017 Konzert in Sèvres, La Chartreuse, Frankreich

Juli 2016: Residenz und Konzert mit dem neuem Programm New Motets in der Bourgone am Gut La Chaux.

 

Projekt NEW MOTETS Herbst 2015. Konzert am 20.09.2015, La Chaux, Frankreich.

Zusammen Arbeit mit der Sopranistin Juliette De Massy
Aufträge der Komponistin Sirah Martinez Alvarez Canço de invadits und dem Komponist Sascha Lemke : Lo ferm voler

 

29.05.2015 Festival TPMC, Les voûtes, Paris, Gastkomponist Sascha Lemke, Rituale und Beschwörungen
31 .05.2015 Galerie Hus, Paris, UA von Prasqual, www.prasqual.com, Rituale und Beschwörungen
07.06.2014, On Neue Musik, Köln
14.06.2015 Festival Blurred EdgesHamburg, Preludes and Processes

GI_Logo_inkl_Claim_horizontal_black_sRGB

1 IF_Logo-RVB 2011 (1)

 

 

 

Audio und Videos

Lin-Ni Liao, De Animatae
Neele Hülcker, Home of Shocks
Luciano Berio, Gesti
Sascha Lemke, re re record a re
Peter Koeszeghy, Amok (Shock)
Marion Fermé, Improvisation
Moritz Eggert, Außer Atem

Repertoire

Vorherige Konzerte

Internationales Festival für Neue Musik Blurred Edges (2008, 2009),
Biennale E.R.P.S. in Zürich (2011),
Klangrauschen in Lübeck (2012),
Festival für Neue Musik Lüneburg (2011, 2012),
Festival Tout Pour la Musique Contemporaine à Paris (2013, 2015),
Forum für Neue Musik, Hamburg (2011, 2012, 2013),
Rencontres internationales Temp’ora Cénon (2014)

Doppel-Portrait
Effusions- Hovman
Effusions 2012


Biografien

Effusions-MarionMarion Fermé, gebürtige Pariserin, besitzt seit 2003 das Solistendiplom in Blockflöte des Königlichen Konservatoriums Den Haag (NL). Dort hat sie mit Peter van Heyghen Barockmusik studiert. Sie hat zudem mittelalterliche Musik bei
Pedro Memelsdorff in Barcelona studiert. Sie ist Preisträgerin des Ensemble-Wettbewerbs Musica Antiqua in Brügge mit dem Blockflöten-Trio „T’Andernaken“ und des Internationalen Solo- Blockflötenwettbewerbs in Montréal. Mit ihren Alte-Musik-Ensembles „Haagse Courante“ und „La luth enchantée“ ist sie bei zahlreichen Festivals in Frankreich, Deutschland, Belgien, Holland, Österreich, Estland und Russland aufgetreten.
2007 gründet sie mit der Pianistin Jennifer Hymer in Hamburg das „Ensemble Effusions“ für die Interpretation zeitgenössischer Musik und die szenische Darstellung von Stücken. Effusions ist beim verschiedenen Festivals in Hamburg, Lüneburg, Lübeck, Zürich und Paris aufgetreten. Hinzu kommen regelmäßige Urraufführungen von Stücke die für das Ensemble komponiert sind.
Mehrfach wurde Marion Fermé vom französischen Kulturministerium für Auftritte im Ausland unterstützt. Sie hat drei CDs aufgenommen, zwei sind bei Ambitus erschienen. Sie besitzt das französische Hochschuldiplom als Dozentin in Alter Musik. Von 2004 bis 2011 hat sie in Hamburg gewohnt und am Johannes Brahms Konservatorium unterrichtet. Heute lebt sie in der Nähe von Paris und unterrichtet Blockflöte und kammermusik in Paris am Conservatoire Darius Milhaud (14 arrt).


Effusions_JenniferJennifer Hymer studierte Klavier an der University of California in Berkeley und am Mills College (Oakland). Sie ist an der Erweiterung klanglichen Möglichkeiten des Klaviers interessiert und hat sich daher auf das Spiel mit Live-Elektronik sowie erweiterten Spieltechniken spezialisiert. Sie ist auch Spielerin von das Toy Piano und Daumenklavier, oder Kalimba. Nach ihrer Übersiedlung nach Deutschland in 1995 gründete sie solche Ensembles, wie das elektro-akustische Ensemble WireWorks. das Klavierduo Bernhard Fograscher/Jennifer Hymer und das Hamburgische Ensemble Effusions.

Zu ihren Klavierprojekten gehören das Multimediaprojekt “Handscapes” (für Klavier, Elektronik und Video), ihr „Piano, Toy Piano, Kalimba & Gadgets” Projekt, zu denen international renommierte Komponisten und Komponistinnen Auftragswerke beitrugen, sowie ihr Projekt „Kalimba!”, für das sie neue Werke für Solo-Kalimba in Auftrag gab.

Zahlreiche Stücke von namhaften Komponistinnen und Komponisten wurden ihr und ihrem Ensembles gewidmet, etwa von Alvin Curran, Lukas Ligeti, Hanna Kulenty, Maria de Alvear, Dror Feiler, Manfred Stahnke, Sidney Corbett, Helmut Oehring, Matthias Kaul, Peter Hamel, Reinhard Flender, Annea Lockwood, Sascha Lino Lemke, Frank Corcoran, Hans Tutschku, Oxana Omelchuk, Harald Muenz, Chris Brown, Annie Gosfield, Karlheinz Essl, Oliver Schneller und Anthony De Ritis.
Ihre solo CD “Ceci n’est pas un Piano” würde von Ambitus Musik-produktion herausgebraucht. www.jenniferhymer.de/