Marion Fermé

Marion Fermé
Marion Fermé, gebürtige Pariserin (1977), besitzt seit 2003 das Solistendiplom in Blockflöte des Königlichen Konservatoriums Den Haag (NL). Dort hat sie mit Peter van Heyghen Barockmusik studiert. Sie hat zudem mittelalterliche Musik bei Pedro Memelsdorff und Pierre Hamon studiert.

Mit ihren Alte-Musik-Ensembles „Haagse Courante“ und „La luth enchantée“ ist sie bei zahlreichen Festivals in Frankreich, Deutschland, Belgien, Holland, Österreich, Estland und Russland aufgetreten.

Als Interpretin Alter wie zeitgenössischer Musik wird sie regelmäßig zu Soloauftritten und zur Zusammenarbeit mit Ensembles in Deutschland und Frankreich eingeladen.

Sie ist Preisträgerin des Ensemble-Wettbewerbs Musica Antiqua von Brügge 2003 mit dem Blockflöten Konsort „T’Andernaken“ und des Internationalen Solo-Blockflötenwettbewerbs 2005 in Montréal. Mehrmals wurde sie von französischer Regierung für Auftritte in Ausland unterstützt. 2007 erhielt sie eine Stipendium der Gesellschaft „La culture pour vivre“. Sie hat zwei CDs aufgenohmen – „Suites & Correspondances » und « Abbonda di virtu ». Sie besitzt das französische Hochschuldiplom als Dozentin in Alter Musik und hat bis 2011 in Hamburg gewohnt. Dort war sie Dozentin am Johannes Brahms Konservatorium. Sie lebt jetzt in Paris und unterrichtet am Conservatoire Darius Milhaud in Paris (14. Arrondissement)

Detaillierte Biografie